Achtung, Sonne

Normalerweise schützen Haare die empfindliche Kopfhaut vor der Sonne. Das ist bei Glatzenträger nicht der Fall. Es empfiehlt sich, dass Sie diese exponierte Körperpartie sehr gut schützen.

Sind Sie länger an der Sonne, vermag dies eine Sonnencreme unter Umständen zu wenig zu schützen, deshalb ist das Tragen einer Kopfbedeckung ratsam. So oder so bedeutet viel Sonne für die zarte Kopfhaut Stress. Lassen Sie ihr also Pflege zukommen. Dafür sind die Produkte fürs Gesicht sehr gut geeignet.

Check Also

Vom Büro zum Fest

In der Adventszeit warten viele Einladungen. Doch wie peppt man sein Tages-Make-up in kurzer Zeit auf, damit es zum Abend-Make-up wird? Zuerst trägt man Concealer auf, besonders auf der Innenseite des Auges, die häufig sehr dunkel ist. Ist der Concealer verblendet, bringt man seine Wimpern in Form. Anschliessend trägt man an der Aussenseite des Lides dunkle Farbe auf und an der Innenseite eine helle – zum Beispiel Champagne oder Gold und verblendet die Farben. Nun trägt man Rouge auf und erneuert den Lidstrich. Puder mattiert den Teint. Was nicht fehlen darf, sind Lippen und Nägel in einer schönen Farbe. Letztere lackiert man bereits am Vorabend.